Das Büro im Schaufenster

Seit  Montag, dem 5. März, 12 Uhr saß Axel Stirn sechs Tage im Schaufenster des Eine-Welt-Ladens Homburg. Sein Fazit der Aktionswoche: „Drei Produkte weniger im Schaufenster stehen zu haben lohnt sich vor allem dann, wurde mir mitgeteilt, wenn dort ein Schreibtisch steht, auf dem schöne Blumen stehen, neben denen ein Ohr für all die Kunden sitzt, denen das Leid der Welt schwer auf dem Herzen liegt und die mal darüber sprechen wollen und damit dann den Weltladen als Ort wahrnehmen, wo die neue, friedliche Welt zumindest schon mal Utopie sein darf. Ich fand die Aktion toll. Vielen Dank an alle Gäste!“

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/homburg/fairer-handel-auf-dem-silbertablett_aid-7878897

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/homburg/homburg/infos-zu-fairtrade-und-nachhaltigkeit-im-eine-welt-laden_aid-7555605

https://www.pfaelzischer-merkur.de/welt/vereine-region/axel-stirn-beantwortet-fragen-zur-nachhaltigkeit_aid-7467969

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.