Markt der Möglichkeiten Uni Homburg

Der Eine-Welt-Laden Homburg und die Eine Welt AG Uni Homburg hatten jeweils einen Stand auf den Fluren des Anatomiegebäudes der Uni Homburg. Das Interesse an Fairtrade und Nachhaltigkeit war riesig. Viele frisch in Homburg Angekommene sagten, dass sie sehr froh seien, derartiges Engagement in Homburg zu sehen. In vielen Städten, aus denen die jungen Menschen kommen, sei das Engagement für Fairtrade und Nachhaltigkeit bereits viel größer und stärker wahrnehmbar. Das freut uns natürlich. Andererseits heißt es für uns: Tschakka! Auf geht’s! Es gibt noch viel zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.