Produkt des Monats

Januar 2020

Schneidebrett mit Maus

Formschönes Brett aus Regenbaumholz.
Ideal auch zum Servieren von Käse

Hergestellt wird das Schneidebrett von Kunsthandwerkern der gemeinnützigen NGO Mitra Bali in Indonesien. Diese unterstützt Kleinproduzenten auf der Insel Bali bei Marketing und Export. Das Ziel: traditionelles indonesisches Kunsthandwerk fördern. So können die Kunsthandwerker ein verlässliches Einkommen erzielen.

Die Handwerkskunst von der Insel Bali begeistert viele Reisende und Kunst-Interessierte. Um der Ausgrenzung von Kleinproduzenten im globalen Markt entgegenzuwirken, arbeitet Mitra Bali heute mit einem Netzwerk von etwa 100 Produzentengruppen zusammen. Die Produktionskosten und darauf aufbauende Preiskalkulationen diskutiert die NGO mit den Kunsthandwerkern. Eine gemeinsame Analyse soll sicherstellen, dass alle Posten inklusive Gewinnmarge in die Kalkulation einfließen.

Mitra Bali hat außerdem ein Design-Center ins Leben gerufen: Hier können die Produzenten die Bücherei nutzen, Produktdesigner konsultieren oder an Workshops teilnehmen. Auf diese Weise erhalten die Kunsthandwerker eine umfassende Fortbildung zu aktuellen Designs, Produktionstechniken, Gesundheits- und Sicherheitsfragen sowie der Nutzung von umweltfreundlichen Rohstoffen im Produktionsprozess.

Das Schneidebrett mit Maus gibt es in rund (Durchmesser: 24 cm) und in eckig (24 x 16 cm) und kostet 16,90 €. Als Produkt des Monats gibt es das Brett mit einem Aktionsrabatt zum Preis von 15,20 €.

Fotos: El Puente

Februar 2020

Tartufi

Handgemachte Schokoladentrüffel nach italienischer Rezeptur
von weltpartner.de

La Dolce Vita: Hochwertige Fairhandelszutaten, traditionelle Rezepturen und sorgfältige Handarbeit – das sind die Geheimnisse der unwiderstehlichen Schokoladentrüffel „Tartufi“ aus der Confetteria der Sozialkooperative Libero Mondo/Piemont.

In der Kleinstadt Bra, im südlichen Piemont, betreibt Libero Mondo eigene integrierte Werkstätten, in denen die Ausgangs-produkte wie Kakao, Rohrzucker und Vanilleschoten von etwa 30 Überseepartnern des Fairen Handels und lokale Produkte von befreundeten regionalen Genossenschaften verarbeitet werden. Ein Großteil der gut 25 Mitarbeiter, die hier in aufwändiger Handarbeit aus fair gehandelten Zutaten köstliche Spezialitäten des Piemonts herstellen, haben aufgrund körperlicher und anderer Beeinträchtigungen auf dem so genannten ersten Arbeitsmarkt kaum eine Chance.

Der ganzheitliche Anspruch von Libero Mondo reicht weit über die festgeschriebenen Standards des Fairen Handels hinaus und deckt sich mit den zentralen Grundsätzen der Fair-Handelsorganisation WeltPartner.

Die Tartufi gibt es in der 125 g Packung als Edelbitter, Vollmilch, Espresso, Stracciatella, weiße Schokolade und Kirsch.

    

> zum Archiv des Produkts des Monats