Produkt des Monats

Beim Kauf des Produkt des Monats gibt es auf den regulären Verkaufspreis einen Rabatt von 10 %.

Februar 2018

GEPA Schokolade Zarte Bitter 70 %

Für den Februar haben wir uns für eine der beliebtesten dunklen Schokoladen entschieden: Die aromatische Zartbitterschokolade mit 70 % Kakao von Gepa. Mit Rohrzucker, echter Kakaobutter und ohne Emulgatoren. Sie ist wahnsinnig zart, weil Gepa sie extra lang conchiert – nicht nur Wasser, sondern auch Geruchs-, Bitter- und Aromakomponenten verflüchtigen sich durch langes Conchieren. Mmmmh! Fantastisch!

Extra viel Kakao von KONAFCOOP (Konye Area Farmers Cooperative Society) aus Kamerun sorgt in dieser Schokolade für besonders runden Geschmack. Die Kleinbauern der Kooperative nutzen ihre Fair Prämie, um die Erntequalität weiter zu verbessern. Dazu gehört auch die eigene Trocknung und Verarbeitung der Kakaobohnen.

Preisgewinner 2016

Die beste Schokolade im Test stammt aus Fairem Handel und ist ein Bioprodukt: die Zarte Bitter von GEPA mit einem Kakaoanteil von 70 Prozent.“ Zu diesem Testurteil kommt der österreichische Verein für Konsumenteninformation (VKI) in der aktuellen Ausgabe seines renommierten Verbrauchermagazins (11/2016). Getestet wurden 20 Bitterschokoladen mit einem Kakaoanteil von 70 bis 75 Prozent. Mit der Bewertung „gut“ und 78 von 100 erreichten Punkten konnte unsere „Zarte Bitter 70%“ die Tester überzeugen!

Mehr Infos unter:

http://www.gepa.de/meldungen/gepa-zarte-bitter-testsieger.html

Januar 2018

GEPA Bio Café **Orgánico

Volle Kanne nachhaltig: Die Bohnen für den GEPA Bio Café Orgánico werden nach Bio-Standards angebaut und fair gehandelt. Das Unternehmen GEPA setzt sich für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen ihrer Kaffee-Partner ein. Zudem werden die Bohnen seit Jahren mit 100% Ökostrom geröstet. Im Dezember 2017 wurde der Café Organico mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. Es gibt ihn als Bohnen, gemahlen und entkoffeiniert.

Fairer Kaffee hat mit Café Organico begonnen. Der sortenreine Röstkaffee war der erste fair gehandelte Bio-Kaffee, der auf den deutschen Markt kam. Seine erstklassigen Arabica Bohnen werden ökologisch angebaut und durch traditionelle Langzeitröstung schonend veredelt. Als echter Klassiker vereint er naturmildes Aroma und feine Säure zu einem Hochgenuss für jeden Tag.

In seiner entkoffeinierten Variante wird der beliebte Klassiker durch reine Quellkohlensäure auf natürliche und besonders schonende Weise entkoffeiniert. Das bewahrt das besondere Aroma seiner handgepflückten Bio Arabica Bohnen und macht ihn zum bekömmlichen Hochgenuss für jeden Tag.

Kleinbauern aus Mittel- und Südamerika haben Anteil an diesem wunderbaren Kaffee. Die Kooperativen San Fernando und UCOAAC aus Mexiko gehören unter anderem dazu. Im Nationalpark Tierra Colorada engagieren sie sich für umweltschonenden Anbau und den Schutz der Artenvielfalt. Der Faire Handel sichert das Einkommen vieler Familien und ermöglicht die Fortsetzung ihres sozialen und ökologischen Engagements.

Infos über das Produkt, den Deutschen Nachhaltigkeitspreis und die Preisverleihung im Dezember 2017:

https://www.gepa.de/gepa/presse/pressemitteilung/deutscher-nachhaltigkeitspreis-cafe-organico-der-gepa-deutschlands-nachhaltigstes-produkt.html

https://www.gepa.de/meldungen/cafe-organico-deutschlands-nachhaltigstes-produkt.html

https://www.nachhaltigkeitspreis.de/

https://wupperinst.org/a/wi/a/s/ad/4170/

Dezember 2017

Handbemalte Fairtrade-Kerzen

Passend zur Weihnachtszeit gibt es jetzt wunderbare, handbemalte Fairtrade-Kerzen als Sonderaktion im Homburger Eine-Welt-Laden. 135 Mitarbeiter hat Kapula Candles in Bredasdorp, einer ansonsten strukturschwachen Region in Südafrika. Sie stellen Kerzen in traditioneller Handwerkskunst her. Mit angemessener Bezahlung und unter menschenwürdigen Arbeitsbedingungen, ohne Kinderarbeit und mit sozialen Leistungen, Weiterbildung und Transparenz.

Tolle Fotos und mehr Infos über Kapula Candles auf der Seite unseres Handelspartners:

http://contigo.de/produzenten/produzent-des-monats/